Niedersachen klar Logo

Festnahme nach Tötungsdelikt in Göttingen

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Göttingen vom 27.09.2021


Am 25. August 2021 wurde in Göttingen eine 51-jährige Frau in ihrer Wohnung getötet. Dringend tatverdächtig ist der 44-jährige ehemalige Lebensgefährte der Verstorbenen. Seither wurden durch die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission der Polizeiinspektion Göttingen verdeckte Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt, die zur Ermittlung des Beschuldigten führten und diesen belasten. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde die Öffentlichkeit zunächst nicht informiert.


Nachdem diverse Erkenntnisse nunmehr einen dringenden Tatverdacht wegen Totschlags begründen, wurde der Beschuldigte in den frühen Morgenstunden des 26. September 2021 durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Göttingen in Hannover verhaftet und wird heute dem Ermittlungsrichter in Göttingen vorgeführt. Der Beschuldigte schweigt bislang zu den Vorwürfen. Die Ermittlungen dauern an.

Artikel-Informationen

erstellt am:
27.09.2021

Ansprechpartner/in:
Oberstaatsanwalt Frank-Michael Laue

Staatsanwaltschaft Göttingen
Pressesprecher
Waageplatz 7
37073 Göttingen
Tel: +49 551 403-1604
Fax: +49 551 403-1633

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln